Öffnungszeiten

 
Mühlrose GarteneisenbahnMühlrose Spreefurt RuhlmühleTrebendorf am alten DorfteichBiotop am Forsthaus Mühlroseam Teich der Reinert RanchTrebendorf Windmühle
Link verschicken   Drucken
 

Willkommen in

Trebendorf und Mühlrose

 

Als Bürgermeister begrüße ich Sie auf den Internetseiten unserer kleinen Oberlausitzer Gemeinde in der Muskauer Heide zwischen Spree und Neiße im Norden des Landkreises Görlitz in Sachsen.

 

Unsere Gemeinde in ihrer heutigen Form entstand 1999 aus dem Zusammenschluss von Trebendorf und Mühlrose. Obgleich die Braunkohle in unserer deutsch-sorbischen Region seit über 150 Jahren eine Rolle spielt, hat ihr Abbau in den letzten Jahren große Veränderungen gebracht und noch größere stehen uns bevor. Ich lade Sie ein, ob als Einwohner oder als Gast, unsere beiden Dörfer mit ihrem reizvollen Umfeld sowie ihren Traditionen immer wieder neu kennen zu lernen und das dörfliche Leben sowie die anstehenden Veränderungen mitzugestalten.

 

Herzlichst und bis bald,

 

Ihr Waldemar Locke
Bürgermeister

 

 


Informationen zur Corona-Pandemie

Das Gemeindeamt Trebendorf ist zu den Sprechzeiten wieder geöffnet, die Hygiene-Vorschriften sind einzuhalten.

 

Die Gemeindeverwaltung in Schleife bleibt telefonisch und per E-Mail erreichbar. In dringenden Fällen kann nach telefonischer Voranmeldung persönlich vorgesprochen werden.

 

Das Landratsamt Görlitz ist unter Berücksichtigung der Hygiene-Vorschriften für den Besucherverkehr wieder geöffnet.

Auf coronavirus.landkreis.gr informiert der Landkreis Görlitz über aktuelle Änderungen.

 

Es empfiehlt sich die Installation der Bürger Info- und Warn-App zur schnelleren Benachrichtigung über aktuelle Änderungen.


Öffentliche Information zu den Neuregelungen in § 54 Abs. 3 Sächsisches Straßengesetz (SächsStrG)

 

Mit Wirkung des 13.12.2019 ist die Änderung des Sächsischen Straßengesetzes 

(SächsStrG) in Kraft getreten. 

 

Unter Anderem wurde § 54 Abs. 3 SächsStrG, mit dem Ziel einer endgültigen Rechtsbereinigung, wie folgt neu gefasst: 

 

1Sind Straßen, Wege und Plätze im Sinne von § 53 Absatz 1 Satz 1 nicht bis zum Ablauf des 31. Dezember 2022 in ein Bestandsverzeichnis aufgenommen, verlieren sie den Status als öffentliche Straße. 2Wer ein berechtigtes Interesse an der Eintragung als Straße, Weg oder Platz im Sinne von § 53 Absatz 1 Satz 1 hat, hat dies der Gemeinde schriftlich bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 mitzuteilen. 3Die Gemeinden haben auf die Sätze 1 und 2 bis zum 30. Juni 2020 öffentlich hinzuweisen. 4Die Gemeinde soll in den Fällen des Satzes 2 innerhalb eines Jahres eine schriftliche Entscheidung über die Eintragung treffen. 5Nach Ablauf der Frist nach Satz 1 oder nach Abschluss des Verfahrens nach Satz 4 ist die Eintragung in das Bestandsverzeichnis nur nach erfolgter Widmung gemäß § 6 zulässig.“

 

Maßgeblich für die Beurteilung, ob eine Eintragung als Straße, Weg oder Platz erfolgt, ist deren ausschließliche öffentliche Nutzung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des SächsStrG (16.02.1993).


Ihre Interessenbekundung können Sie schriftlich bis zum 31.12.2020 bei der Verwaltungsgemeinschaft Schleife, Gemeinde Trebendorf, Bauamt, Friedensstraße 83, 02959 Schleife oder per E-Mail unter einreichen.

Aktuelles

Veranstaltungen